Mittwoch, 1. Mai 2024

Die Deutsche Schabe (Blattella germanica)

Die Deutsche Schabe, auch bekannt als Blattella germanica oder Küchenschabe, gehört zweifellos zu den ungebetensten Gästen in unseren Lebensräumen. Trotz ihres Rufes haben einige Arten bereits seit Tausenden von Jahren im menschlichen Umfeld überlebt. In diesem Blogbeitrag werfen wir einen genaueren Blick auf ihr leben, wie sie sich vermehren und auch verbreiten.

 

 

Knoll_deutscheSchabe0205.png

Die Deutsche Schabe ist relativ klein und hellbraun gefärbt. Ihr Kopf ist durch zwei dunkelbraune bis schwarze Längsstreifen gekennzeichnet, während ihr Körper oval und abgeflacht ist. Mit langen, fadenförmigen Fühlern und Fußkrallen mit Haftlappen sind sie hervorragende Kletterer und schnelle Läufer, die selbst über senkrechte, glatte Oberflächen mühelos gleiten können.

Entwicklung und Fortpflanzung

Das Weibchen der Deutschen Schabe trägt das Eipaket bis zu vier Wochen lang, bevor es kurz vor dem Schlüpfen der Larven abgelegt wird. Die Schaben durchlaufen eine unvollständige Entwicklung.
Die Larve häutet sich etwa 7–10-mal, bis sie sich zum erwachsenen Tier entwickelt, und ist bereits nach 8 Wochen geschlechtsreif.
Mit einer Lebenserwartung von ca. 100-200 Tagen legt das Weibchen während dieser Zeit 4-8 Eipakete mit bis zu 36 Stück ab.

Die vergleichsweise kurze Entwicklungszeit der Deutschen Schabe und ihre geringe Körpergröße tragen wahrscheinlich zu ihrer erfolgreichen Verbreitung in unserer Umgebung bei.

Knoll_deutscheSchabe0105.png

Vorkommen und Bedeutung

Deutsche Schaben sind weltweit in Gaststätten, Hotels, Großküchen, Bäckereien, Zoohandlungen, Gärten, Tierhaltungen sowie in Wohnungen und Häusern anzutreffen. Der Befallsschwerpunkt liegt oft in der Nähe von Nahrungs- und Feuchtigkeitsquellen, weshalb sie auch als Küchenschabe bekannt sind. Diese Schaben bevorzugen wärmere Temperaturen und sind daher häufig in Bereichen mit über 20 Grad Celsius anzutreffen, wie etwa hinter Waschbecken, Kühlschränken, elektrischen Küchengeräten, Mauerfugen und Schächten ,etc.

Die Tiere gelangen oft in Lebensmittelverpackungen und können so Lebensmittel kontaminieren, was ein erhebliches Gesundheitsrisiko darstellt. Aufgrund ihres Lebensraums können Deutsche Schaben leicht Krankheitskeime aufnehmen und im menschlichen Umfeld verbreiten.

Von was ernähren sich Deutsche Schaben?

Deutsche Schaben sind Allesfresser und werden bei Mangel an Nahrung sogar kannibalisch.

Bekämpfung von Deutschen Schaben 

Bei einem Befall durch Deutsche Schaben ist eine Bekämpfung dringend erforderlich.
Köderdosen und Köderstationen können verwendet werden, um Schaben anzulocken und zu töten. Diese sollten strategisch platziert werden, insbesondere in Bereichen, in denen Schaben aktiv sind. In schwerwiegenden Fällen kann die Hilfe von professionellen Schädlingsbekämpfern erforderlich sein. Sie verfügen über das Wissen, die Ausrüstung und die Chemikalien, um Schaben effektiv zu bekämpfen und einen erneuten Befall zu verhindern.

Sie werden von Deutschen Schaben geplagt?

Kontaktieren Sie uns jetzt!

Knoll kontakt
Wir sind jetzt
CEPA Zertifiziert
Mehr lesen!